Schritt für Schritt zum selbstgestalteten Flatlay - für Briefmarke individuell der Deutschen Post *

* Werbung für Briefmarken individuell der Deutschen Post

 Kaum sind die Weihnachtsmänner verputzt,
kommt der Osterhase und versteckt süße Leckerreien im Garten.
Die Tradition, an Weihnachten liebe Grüße zu versenden,
sollte auch der Hase aufgreifen und
Frühlingsgrüße an Eure Lieben übermitteln.
Ich hatte Euch hier schon einmal die Briefmarke individuell von der Deutschen Post
vorgestellt und möchte nun heute zeigen,
wie Ihr frühlingshafte Briefmarken mit Flatlays selber gestalten könnt.
Ihr kennt sicherlich die klassischen Flatlays von Instagram oder Pinterest.
Auch ich fotografiere sehr viel in diesem Stil und möchte Euch
Schritt für Schritt ans perfekte Flatlay heranführen.
 Denn damit könnt Ihr schlussendlich wunderbare Briefmarken
mit Briefmarke individuell selber gestalten oder
stylische Flatlayfotos für Euren Instagram-Account fotografieren.



Für Deine eigene echte Briefmarke hat sich die Deutsche Post etwas Tolles einfallen lassen.
Du hast ab jetzt die Möglichkeit bei der Deutschen Post online Deine
eigene ganz individuelle Briefmarke zu gestalten.
Die Briefmarke individuell ist in unterschiedlichen Bögen 
schon ab 8,95 € inkl. MwSt. ,für vier gestaltete Herzbriefmarken oder 29,95 €
für 20 klassische, individuell gestaltbare Briefmarken, erhältlich.
Neben den Briefmarken gibt es noch viele andere Möglichkeiten
Deine Post mit Fotos zu gestalten.
Neben beidseitig individualisierbaren Postkarten gibt es auch Briefumschläge
denen Du Deine persönliche Note vergeben kannst
Schaut dazu einfach die Produktübersicht, es lohnt sich!



Was genau sind Flatlays?

Das sind Bilder, die aus der Vogelperspektive aufgenommen werden,
 also von oben fotografiert.
Diese Fotos zeigen ein Arrangement
an Produkten, die zum Beispiel zu einem einheitlichen Thema gehören oder
aus der gleichen Farbfamilie stammen.
Ein Flatlay sollte ein Key-Piece besitzen, welches die Aufmerksamkeit auf sich zieht.
Zur Unterstüzung werden passende Assessoires dazu arrangiert.

Material

Um ein schönes Flatlay aufzubauen, benötigt es etwas an Material und Accessoires.
Aber keine Sorge, Ihr müsst nicht gleich ins nächste Geschäft springen und viel Geld ausgeben.
Oft lassen sich zu Hause hübsche Sachen finden, die sich für Flatlays
gut eignen. Fangen wir direkt mal mit den Untergründen an.
Als solcher eignet sich die Platte vom Küchentisch, alte Holzbretter oder der Dielenboden.
Zur Abwechslung könnt Ihr Euch aus dem Baumarkt kleine Tapetenstücke
(oft bekommt man Probestücke für umsonst) oder auch Folien zum Bekleben der Bretter besorgen.
 Genauso gut eignen sich große Leinentücher oder die Kuscheldecke vom Sofa.
Wichtig, der Untergrund sollte neutral, nicht zu bunt sein und keine aufdringlichen Muster
haben, sonst stiehlt er dem eigentlichen Motiv die Show.


Nun kommen wir zum zweiten Untergrund.
Um einen 3D-Effekt zu erzeugen und das eigentliche Motiv etwas vom schlichter gewählten Untergrund abzuheben, benutze ich gern einen zweiten, kleineren Untergrund,
sozusagen als Präsentationsfläche.
Dafür lassen sich zum Beispiel gut Tabletts, Teller, Bretter, Bücher, Fliesen, Stoffstücke
große Blätter oder Küchentücher verwenden.


Zum Schluss kommen die Accessoires, um Lücken zu füllen und das Bild interessanter
zu gestalten. Diese Props werden passend zum Motiv beigelegt.
Hier gibt es zahlreiche Gegenstände die verwendet werden können.
Ich zeige Euch hier nur ein paar klassische Beispiele, welche mit dazu gelegt werden können.
Besonders gut eignen sich auch Blumen, Zweige, Blätter oder vieles mehr,
was Ihr in der Natur finden könnt.


Schritt für Schritt zum Flatlay

 Nun folgt ein Beispiel, wie ihr Schritt für Schritt vorgehen könnt,
um ein Flatlay zu gestalten.
Da die Briefmarken zumeist rechteckig sind, fotografieren wir in passender Weise im Querformat.
Sucht einen neutralen hellen Untergrund aus und wählt dann Eure Farbwelt.
Am besten benutzt Ihr hier 2-4 Hauptfarben.
Das Foto wirkt besonders harmonisch, wenn sich die Farben und Materialien mehrfach wiederholen.


Fangt zuerst mit dem zweiten kleinen Untergrund an, wie hier mit dem Tuch und
legt dann das Hauptmotiv darauf. Nach und nach ordnet nun die farblich ausgewälten Props dazu.
Flatlays können perfekt symetrisch angeordnet sein oder wild durcheinander.
Beides kann ansprechend aussehen!


Für die Frühlings- oder Ostergrüße benötigt Ihr hauptsächlich 
eine kleine Auswahl an Blumen aus dem Laden oder schaut Euch Draußen um,
was die Natur gerade hergibt, wie Blätter, Zweige oder kleine Wiesenblumen.
 


Da es auch möglich ist, bei der Briefmarke individuell einen kleinen Schriftzug mit
in das Foto einzuarbeiten, habe ich bei manchen Foto-Motiven Platz für einen Gruß gelassen.
Hier zeige ich Euch ein paar Beispiele:




Das Gestalten der Briefmarke

Du gehst hier zur der Deutschen Post und kannst Du nun Deine
eigene individuelle Briefmarke gestalten.
Nachdem Du dein gewünschtes Format gewählt hast,
kannst du direkt vom PC die Fotos in die Übersicht hochladen.
 Anschließend ziehst Du die einzelnen Fotos nach rechts in die Briefmarken.
 Du kannst das Motiv dann noch feinjustieren, drehen, vergrößern, verkleinern und
auch einen kleinen Text hinzufügen.
Dafür kannst du die Farbe und Schriftart wählen und direkt in Deiner Briefmarke einfügen.

Nachdem Du Deine Auswahl kontrolliert hast, musst Du den Bestellprozess kurz noch abschließen.
Der Versand ist kostenfrei und erfolgt innerhalb von 10 Tagen.




Ich wünsche Euch ganz viel Spaß beim Gestalten und Fotografieren!

Alles Liebe ♥
Christin

*Dieser Beitrag entstand in Kooperation mit der Deutschen Post für Briefmarke individuell.
Anleitung und Ideen in diesem Beitrag sind von mir. Ich bedanke mich für diese 
schöne Zusammenarbeit.

Kommentare:

Flöckchenliebe hat gesagt…

Oh, wie toll!
Das möchte ich auch machen! :-)
Vielen Dank fürs Erklären und Zeigen.
Herzliche Grüße
ANi

Wiebke Weber hat gesagt…

Das ist ja mal was ganz Anderes!
Eine tolle Idee!
Danke fürs Zeigen.
Ich wünsche Dir noch eine schöne
Woche.
Liebe Grüße
Wiebke